Daishin Zen Schule
Zen-Meister Reiko Mukai Osho und Hinnerk Syobu Polenski

Neue Wege: Ein Kloster für Daishin Zen und Zen interaktiv

Der Daishin Zen Förderkreis e.V.

Gründung eines großen Zen-Klosters in Hessen, Ausweitung von Daishin Zen im deutschsprachigen Raum und Einrichtung einer „Interaktiven Zen-Schule“ sind Ziele, die der Daishin Zen Förderkreis in diesem Jahr umsetzen will. Das sind realistische und zum Teil schon weit entwickelte Ideen, die Zen-Meister Hinnerk Polenski gemeinsam mit Schülerinnen, Schülern und Freunden des Daishin Zen in naher Zukunft realisieren will.

Das wichtigste und erste Ziel des Förderkreises ist der Aufbau eines Daishin Zen Klosters in Deutschland. Die 2011 eröffnete Klosterklause Kükelühn in Ostholstein war der erste Schritt auf diesem Weg. Der Förderkreis entwickelt jetzt ein Betreiberkonzept und bietet dort Seminare, kleine Sesshins und Einkehrzeiten an. Die Klosterklause steht den Mitgliedern des Förderkreises zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Der nächste Schritt ist ein großes Kloster und Zentrale von Daishin Zen. Im Hinblick auf die immer weiter wachsende Zahl der Sangha-Mitglieder ist ein sogenannter „Heiliger Ort“ geplant: eine Kloster-Anlage in der Mitte Deutschlands. Einzelheiten werden im Newsletter im Laufe dieses Frühjahres bekanntgegeben.

Erste interaktive Zen-Schule

Ein ganz neues Konzept ist die „Interaktiven Zen-Schule“. Ihr Herz ist die Webseite der Daishin Zen Schule (www.zen-schule.de), die vom Förderverein veröffentlicht, gestaltet und finanziert wird. Derzeit noch monatlich wird analog dazu dieser Newsletter herausgegeben, in dem alle Schülerinnen und Schüler sowie Freunde und Unterstützer von Daishin Zen und alle Zen-Interessierte zeitnah über aktuelle Entwicklungen informiert werden.

In erster Linie werden in dem Newsletter aber wichtige Zen-Inhalte transportiert und erläutert. Zusätzlich können sich die Mitglieder des Förderkreises in einem für die Öffentlichkeit geschlossenen Bereich der Homepage über Zen informieren und lernen. Zen-Dokumente, Bücherlisten, Sutren, Zendo-Regeln und Ordnung und auch der Schülerleitfaden sind dort eingestellt. Außerdem gibt es exklusiv Downloads von Audio- und Video-Dateien mit Vorträgen und Teishos von Hinnerk Polenski als Lehrer sowie Rezitationen und Musik. Auch sind in diesem Bereich alle Antworten aus der Rubrik „Fragen an den Zen-Meister“ als Archiv hinterlegt. Das sind die erste Bestandteile der neuen „interaktiven Zen- Schule“ des Daishin Zen. Um den Dharma zeitgemäß zu verbreiten wird in Kürze das Format „Fragen an den Zen-Meister“ auch als Livestream angeboten. Darüber hinaus werden demnächst Teishos im Netz live übermittelt. Der Lehrer empfiehlt daher allen Schülern und Schülerinnen, diese Angebote zu nutzen.

Buddhistische und wissenschaftliche Projekte entwickeln und fördern

Der Verein fördert den Zen-Buddhismus wie er durch Daishin Zen vermittelt und gelebt wird. Das ist neben der Unterstützung von Projekten in Wissenschaft und Forschung, die sich mit Themen wie „Meditation in der Medizin“ und deren Umsetzung im öffentlichen Gesundheitswesen beschäftigen, der Zweck des Förderkreises. Außerdem werden mit den Mitgliedsbeiträgen einkommensschwachen Schüler und Interssenten unterstützt, damit diese an Sesshins oder Seminaren teilnehmen können.
 

Förderkreis: ein von drei Säulen des Daishin Zen

Der Förderkreis ist ein der drei Säulen des Daishin Zen neben „Zen-Leadership“ und „In Zen“ (japanisch für Yin Zen). Zen-Leadership richtet sich in erster Linie an Interessierte aus der Wirtschaft. „In Zen“ ist neu entwickelt und wird demnächst in seinen Einzelheiten vorgestellt. Der Daishin Zen Förderkreis (DSZ FK) ist zwei Jahre alt. Seit 2o11 ist seine Gemeinnützigkeit anerkannt. Knapp 6o Männer und Frauen sind bis heute Mitglieder. Das sind engagierter Menschen, die Daishin Zen weiter entwickeln wollen und werden. Und es sollen noch mehr werden. Zen-Meister Hinnerk Polenski lädt jeden Mann und jede Fraualle, denen die drei Kostbarkeiten „Buddha, Dharma, Sangha“ am Herzen liegen, ein, Mitglied zu werden. Der Förderkreis wird von ihm spirituell und inhaltlich angeleitet. Als Vorsitzende sind Hans-Jürgen Persy , Matthias Maetzel (2. Vorsitzender) sowie Marco Rodermond gewählt.

Fragen, Anregungen und Vorschläge an:

Mitglied werden jetzt

Der Mitgliedbeitrag :
20 Euro pro Monat bzw.
240 Euro pro Jahr.
Ermäßigter Beitrag: 7 Euro mtl.

Höhere Beiträge und regelmäßige Spenden werden gebraucht.

Jetzt Mitglied werden