Daishin Zen Schule
Uebung Nur Sitzen

Praxis der Zen-Meditation: Die ersten Übungen für Anfänger

2. Das Atem-Zählen

Nach einer Weile in der Übung des "nur Sitzens" beginnt bei vielen das Denken oder Grübeln zu stören und von der eigentlichen Übung abzulenken.
Hierfür bietet das Rinzai-Zen eine Möglichkeit nicht nur den Weg von der äußeren zur inneren Stille anzutreten, sondern auch gleichzeitig die innere Stille zu verstärken.

"Wenn der Geist ruhig ist, ist das ganze Leben wahr." (Goto Yuko Osho)

Die Übung des Atemzählens ist ganz einfach:

  • In der Übung des "Nur Sitzen" zähle ich mein Ausatmen
  • Egal ob ich flach oder tief, schnell oder langsam atme, der Atem wird nicht verändert: Wenn ich tief atme, atme ich tief, wenn ich flach atme, atme ich flach usw.
  • Beim Zählen des Ausatmens versuche ich bis 10 zu kommen. Sobald ein Gedanke wie: "habe ich eigentlich schon Brot gekauft, das sollte ich aber noch tun, sonst..." das Zählen unterbricht, beginne ich wieder von vorne zu zählen. Ich versuche bis 10 zu kommen. Am Anfang geht es vielleicht wie: 1 - Unterbrechung - 1 - Unterbrechung - 1-2 - Unterbrechung - 1-2-3 - Unterbrechung -1 usw. - einfach beobachten und üben