//
Daishin Zen Schule

Wenn das Viele zu Leerheit wird...

Teisho - Zen-Meister Hinnerk Polenski
Daishin Zen Rohatsu Sesshin, Zen-Kloster Buchenberg, Januar 2016

 

Wenn das Viele zur Leerheit wird, wohin geht die Leerheit?

Ken kong daishin ni roshutsu so.

Das Universum und die große Erde sind miteinander aufgedeckt. Wenn wir die Leere in der Leere suchen, ist die Essenz für uns Menschen nie von Dauer. Wenn wir die Leere in der Vielheit suchen, wenn wir die Leere in der Vielheit sehen, ist die Ewigkeit jetzt, von ewiger Dauer.

Eine europäische Übersetzung für Leerheit könnte Freiheit, vollendete vollkomme Freiheit sein.

Gibt es etwas Unbedingtes inmitten der Bedingtheiten, der vielen Dinge um uns herum?

Dadurch das wir „ICH“ sind, „ICH“ bin, sind wir ein Teil des Vielen, und nicht die Freiheit.

Die Leerheit in der Leerheit ist heiliger gleißender Geist.

Die Leerheit in der Vielheit ist heilige Schöpfung.

Erwecke den Geist, der an keinen Ort gebunden ist.